Brickboard 2.0 ? Die eventuelle Zukunft des Brickboards?!

Fragen oder Probleme rund um brickboard.de? Dann postet sie hier rein. (Fragen bezüglich Brickfilmen bitte in "Brickfilme im Allgemeinen" posten!)
Max_LGmaniac
Beiträge: 19
Registriert: 16.11.2017, 01:56

Re: Brickboard 2.0 ? Die eventuelle Zukunft des Brickboards?!

Beitrag von Max_LGmaniac » 02.06.2020, 00:46

Vielen Dank für das Feedback, Dirk.
Ihre Eindrücke wurden von diesem Profil gemacht? https://www.brick-a-brack.com/users/user/2944/
Warum kommen Sie nicht ab 2018 auf dieses Profil zurück https://www.brick-a-brack.com/users/user/1868/
(wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben, wenden Sie sich an einen Mitarbeiter)
Die meisten Änderungen sind blockiert, weil Sie auf Ihrem zweiten Konto nicht präsentiert sind. (einfache Sicherheit zur Vermeidung von Bots)
Ich lade Sie ein, regelmäßig auf die Website zurückzukommen, um die Möglichkeiten der Website besser zu verstehen. Ihre Freunde kommen regelmäßig wieder, sie müssen ihren Komfort gefunden haben.
Ich versichere Ihnen, dass dieses Gefühl des Unbehagens häufig auftritt, wenn Sie an einem unbekannten Ort ankommen. Ich befinde mich ausserhalb von BB, ich muss auch meine Orientierung gefunden haben im BB.

Ich versichere Ihnen, dass die Website auch ohne meine Anwesenheit einwandfrei funktioniert. Ich bin mehrere Monate hintereinander weg gewesen. Das Team hat die Baustelle auch ohne mich perfekt gehalten. Ich bin erst seit 2 Jahren in dieser verantwortlichen Position. Das BàB feiert dieses Jahr sein 12-jähriges Bestehen. Ich bin vollkommen ersetzbar.
Zumal die deutsche Gemeinschaft unter der Leitung eines deutschen Mitarbeiters stehen wird. Sie sollten sich um die Moral der Bashi-, Yetgo- oder AOW-gamer sorgen und nicht um meine Gesundheit.

Benutzeravatar
ibaschi
Beiträge: 420
Registriert: 10.07.2008, 11:54
Wohnort: Altes Land
Kontaktdaten:

Re: Brickboard 2.0 ? Die eventuelle Zukunft des Brickboards?!

Beitrag von ibaschi » 02.06.2020, 01:26

Moin Dirk!
Boettcher Productions hat geschrieben:
01.06.2020, 23:30
So wie ich das Angebot von Max verstanden habe, bietet er uns eine auf Deutsch lokalisierte Variante des Brickboards, die grafisch anpassbar wäre und alte Brickboard-Inhalte archivieren würde. Erreichbar unter der bislang bekannten URL.
Du meinst wahrscheinlich Brick-á-Brack und nicht Brickboard, oder?
Boettcher Productions hat geschrieben:
01.06.2020, 23:30
Daraufhin habe ich mich mal bei brick-a-brack angemeldet und mich umgeschaut ...
  • erst mal in Forum: da gibt es "Contest and events" und "Challanges". Was ist eigentlich der Unterschied?
  • dann mal ab zu "Brickfilms of the month and the week". Da werden dann jede Menge Brickfilme vorgeschlagen, aber wie man da voted ist mir völlig unklar. Und wo sind die Gewinner?
  • Ok, dann gleich mal die Gewinner schauen unter " [Brickfilm of the Month] Winner's Thread". Dort gibt es allerdings seit September 2019 keine Gewinner mehr.
  • dann mal in die Filmdatenbank. Dort gibt es auch eine Filterkategorie "Challanges". "Hair Cut" von Brickhario geschaut. Netter Film. Hat er eine Challenge gewonnen oder nur mitgemacht? Worum ging es bei der Challenge? War anscheinend im Juni 2019.
  • Nun gut, jetzt Filterkategorie "Brickfilms of the month". Sind das jetzt die Monatssieger? Welcher Film, welcher Monat? Egal, nette Filme sind dabei ...
  • dann mal meine Brickfilmer-Seite aufgerufen. Profilbild ist hinterlegt, das aber in der Übersicht nicht erscheinen will. Ein YouTube-Link im Profil und ein Link, um mir direkt eine Mail zu schicken. Warum nur in meinem Profil meine E-Mail-Adresse veröffentlicht ist, weiß ich nicht. Andere Profile haben stattdessen ein Link für eine Forumsnachricht - warum nicht bei mir? Und einen Link zu meiner Webseite gibt es auch nicht.
  • Man kann anscheinend andere User abonnieren und bekommt dann wahrscheinlich eine Info, wenn derjenige was postet (Per Mail oder erscheint das nur links oben unter den Ausrufezeichen?). Finde ich völlig überflüssig, da ich die User ohnehin nicht kenne. Themen oder News kann man anscheinend nicht per Mail abonnieren. Jedenfalls gibt es im eigenen Profil keine "Benachrichtigungsoptionen".
  • Weiterführende Infos zu Kameras oder Software gibt es hier auch nicht - es sei denn es wurde mal zufällig dazu eine Frage im Forum gepostet.
Selbst habe ich noch nicht wirklich ernsthaft in das Forum geschaut. Es ist halt ein Forum, wie das Brickboard auch.
Manches, was Du da gesucht und nicht gefunden hast, findet sich an anderen Stellen. Z.B. findet man die Brickfilme des Monats nicht im Forum sondern direkt unter der Kategorie "Brickfilm", die oben im Menü zu finden ist. Hier kommst Du auf eine, wie ich finde, gut gelungene Suchmaske für Brickfilme. Der Forums Thread ist vermutlich ein Relikt aus Zeiten, als die neue Funktion noch nicht existent war. Trotzdem hast Du recht, BaB ist nicht perfekt und es gibt viele Dinge die ich auch nicht so übernehmen würde. Auf jeden Fall, wie bei vielen Dingen im Leben, braucht es eine gewisse Zeit sich zurechtzufinden. Da ging es mir nicht anders. Was ich gut finde habe ich ja oben geschrieben.
Boettcher Productions hat geschrieben:
01.06.2020, 23:30
Wäre dann bei einer eingedeutschten brick-a-brack Variante mehr los als im Brickboard? Kann ich mir aktuell noch nicht vorstellen ...
Ich bin der Meinung, dass eine Veränderung des Brickboards wichtig ist und erhoffe mir dadurch eine stärkere Aktivität. Aber auch ich denke nicht, dass sich die beiden möglichen Varianten (Integration in BaB und Brickboard 2.0) da unterscheiden werden.
Boettcher Productions hat geschrieben:
01.06.2020, 23:30
Aus meiner Sicht ist notwendig, dass sich mögliche Administratoren finden, die das neue Brickboard dauerhaft betreuen. Ich hatte zwar ein paar Namen in den Ring geworfen, aber klare Antworten gibt es bislang nicht.
Dann springe ich mal durch den Ring! Ich würde als Mitglied für das Admin-Team zur Verfügung stehen. Auch wenn mein Wissen im Bereich Web-Entwicklung eher beschränkt ist, kann ich mir sicherlich einiges an rudimentären Fähigkeiten aneignen.

Boettcher Productions hat geschrieben:
01.06.2020, 23:30
Man sollte nicht vergessen: auch brick-a-brack lebt von einem guten Administratorenteam. Sollte das irgendwann wegbrechen (z.B. Max verliert die Lust oder gründet eine Familie), dann bricht der aktuelle "Erfolg" von brick-a-brack auch schnell mal wieder ein.
Das ist ein wichtiger Punkt! BaB ist keine Garantie für ewiges Leben! Ich denke auch, egal welchen Weg wir gehen, eine Garantie, dass alles für Immer und Ewig gut läuft, gibt es nicht.
Boettcher Productions hat geschrieben:
01.06.2020, 23:30
Bei Alexander fehlt mir noch eine Bewertung unserer Vorschläge.
Wir sind doch erst in der Ideensammlungsphase. Ich kann mir vorstellen, Andreas wartet noch auf weiteren Senf. Also Geduld.
Boettcher Productions hat geschrieben:
01.06.2020, 23:30
Alexander schrieb nicht davon, dass er dauerhaft die Technik betreut. Daher sollte sie dann einfach zu bedienen sein.
Ein wichtiger Punkt. Einfache Administration wäre wichtig.
Boettcher Productions hat geschrieben:
01.06.2020, 23:30
Alternativ die Plattform von brick-a-brack, die vielleicht mehr bietet als das aktuelle Brickboard, aber dafür kein Wunschkonzert ist.
Das ist klar. Max hat erwähnt, dass unter der Haube noch viel mehr Funktionalität steckt und nicht nur das, was aktuell zu sehen ist. Die Frage ist nur, können wir den deutschen Teil so weit anpassen, dass er nicht komplett eine 1:1-Kopie (was die Funktionen betrifft) von BaB ist. Also Funktionen weglassen und eigene einbauen?
Boettcher Productions hat geschrieben:
01.06.2020, 23:30
Man sollte auch nicht die Zielgruppen aus den Augen verlieren, die man ansprechen will. Ich gehöre mit Sicherheit einer anderen Zielgruppe an als Yetgo oder Baschi. Für mich sind "lustige" Diskussionen bei Discord oder im Forum eher Zeitverschwendung. Dafür nutze ich die Discord-App, die mir dann eine Nachricht bringt, wenn etwas Neues gepostet wird - und das sind in letzter Zeit wichtige Themen wie Steinerei oder Forumsumbau ...
Individuell anpassbare Notifications wären tatsächlich eine sehr gute Idee!
Boettcher Productions hat geschrieben:
01.06.2020, 23:30
Und noch ein praktisches Beispiel: ich habe mir letztens eine neue Kamera und eine neue Animationssoftware gesucht. Wäre ich da bei brick-a-brack fündig geworden? Muss ich da erst im Forum eine Frage stellen? Oder kann ich irgendwo auf Erfahrungsberichte anderer Brickfilmer zurückgreifen?
Wie willst Du das lösen, wenn nicht mit einer Frage in einem Forum? Ich kann mir das nicht anders vorstellen.

Boettcher Productions hat geschrieben:
01.06.2020, 23:30
Zusammenfassend würde ich folgende weitere Vorgehensweise vorschlagen:
  1. Findung eines Adminteams
  2. Priorisierung der vorgeschlagenen Erweiterungen
  3. grobe Einschätzung von Alexander, was an Erweiterungen machbar wäre (inkl. Vor-/Nachteile)
  4. Entscheid des Adminteams für die Variante der technischen Erweiterung (BaB oder Alexanders Projektteam)
  5. Umsetzung
Dem kann ich nur zustimmen!

Liebe Grüße aus dem Alten Land
Baschi
Bild

Benutzeravatar
Piet
Beiträge: 1230
Registriert: 18.06.2007, 15:02
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Re: Brickboard 2.0 ? Die eventuelle Zukunft des Brickboards?!

Beitrag von Piet » 02.06.2020, 12:48

Wow, da gibt es viel zu lesen und zu überdenken.

„Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit“
Ich bin für eine Internationalisierung und Änderung des BB. Allerdings finde ich die gleichen Punkte wichtig, wie iBaschi (Admin, teilweise Individualisierung, Rechtliches). Doch dies bedarf auch der entsprechenden Personalie.

Vllt. lässt es sich umsetzen, dass BáB als Infrastruktur zu nutzen und das BB auf diese zu migrieren. Allerdings bin ich gegen 100% Autonomie. Es soll meiner Meinung nach einen gewissen Wiedererkennungswert zwischen den einzelnen Sprach Seiten auf BáB geben.

Dirks Vorschläge für das weitere Vorgehen sind sinnvoll. Aber meiner Meinung nach widersprechen sie dem Merging Gedanken keineswegs.
Bild

Benutzeravatar
Legostudio01
Beiträge: 863
Registriert: 21.11.2011, 21:43
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Re: Brickboard 2.0 ? Die eventuelle Zukunft des Brickboards?!

Beitrag von Legostudio01 » 02.06.2020, 14:49

Hallo allerseits,

So ich äußere mich nun auch offiziell zum Thema. Habe bisher nur privat meine Ideen und Meinungen an Andreas weitergegeben.

Wie ich das von Andreas verstanden habe, möchte er keine 1:1 Kopie vn Báb vorschlagen. Es gibt dort zwar einige interessante Features, von denen sich das Brickboard inspirieren lassen kann, aber es soll natürlich seinen eigenen Anreiz haben. Es sollte wohl nur darstellen, was mit dem Brickboard noch alles möglich ist.

Zur Integration auf BáB
Es stimmt natürlich was Max sagt, eine Integration wäre eine große Chance. Dadurch dass auf BáB sehr viel passiert, scheint die Community aktiver und es wäre sicher schön direkt Teil dieser aktiven Community zu sein. Aus der Sicht von BáB macht es sicher Sinn, denn so könnte man wirklich zum internationalen Brickfilm Hub werden.

Ich bin, wie auch andere, auf jeden Fall dafür, dass das Brickboard auch bei Integration unabhängig bleiben sollte, da es sich beim Brickboard doch um eine ganz andere Community handelt. Den aufgestellten Regeln von Baschi kann ich hier nur zustimmen.

Es gibt aber ein Problem bei der Unabhängigkeit: Wenn das Brickboard mehr oder weniger so bleibt und nur um die BáB Features ergänzt wird, dann ist es nur noch eine Unterseite von BáB. Das bedeutet, man kommt erst auf BáB und dann über einen Link auf das Brickboard. Das könnte dazu führen, dass noch weniger User die Seite finden. Neue oder jüngere User aus dem deutschen Raum könnte das außerdem abschrecken, wenn sie erst auf eine englische/französische Seite kommen bzw. erst gar nicht entdecken, dass es ja eine deutsche Unterseite gibt.

Des weiteren bleibt die Frage offen, inwiefern das BB von der aktiveren Community auf BáB profitiert. Ich meine die bestehenden Nutzer werden wahrscheinlich nicht auf das integrierte Brickboard klicken um sich dort bei der deutssprachigen Community zu beteiligen, da sie nunmal deutschsprachig ist. Umgekehrt können die BB Nutzer natürlich an den Wettbewerben von BáB teilnehmen oder deren Filme kommentieren und anschauen - das ist jetzt aber auch schon möglich.

Wie Dirk angesprochen hat, gefallen ihm nicht alle Features von BáB. Die deutsche Community muss sich also ausknobeln, welche Features sie tatsächlich haben möchte. Wenn eine Integration stattfindet, man aber letztendlich kaum Features übernimmt, dann wäre die Integration überflüssig.

Daher mein Vorschlag:
  • Brickboard bleibt eine unabhängige Seite, aber es wird eine Art Partnerschaft eingebaut. Wir stellen auf unserer Seite Events und ähnliches des BáB (auf Deutsch) vor und umgekehrt. So profitieren beide Seiten, zumindest ein bisschen voneinander :)
  • Oder man geht doch einen Schritt weiter und integriert nur die Nutzerprofile über den BáB Server. Also wer einen Account auf BáB hat, der nutzt das selbe Profil auf Brickbaord. Profile sehen gleich aus, haben dieselben Funktionen (Badges etc) aber die Seiten werden getrennt gestaltet und operiert. Kenn mich allerdings wenig mit der Technik dahinter aus, weiß also nicht, ob das überhaupt möglich ist :P
Bitte um Entschuldigung, falls ich hier zu negativ oder abwehrend gegenüber dem Angebot wirke. Ich finde es natürlich ein sehr freundliches Angebot, was uns bestimmt einige Chancen bringen kann. Ich möchte nur dazu anregen, dass die Integration gut überlegt werden soll, bevor viel Zeit darin gesteckt wird :)

Weitere Vorschläge
  • Unabhängig von der Integration zu BáB würde ich es cool finden, wenn wir die Steinerei.de Seite etwas offensichtlicher mit dem Brickboard verlinken. (Also Verlinkungen auf den jeweiligen Seiten zur jeweiligen anderen Seite). Ist sicher für neue Steinereiteilnehmer leichter Infos zu bekommen und sich auszutauschen :D
  • Prinzipiell wäre es schön, die Blogposts noch mehr auszubauen, mit unterschiedlichen Kategorien oder so. Z.B. können laufende Projekte vorgestellt werden, Behind the Scenes oder ähnliches. Der Content hierfür könnte über einen Discord Channel geteilt werden. Sodass man quasi einen Brickboard Feed abonnieren kann.
  • Ich bin ebenfalls dafür die Forenkategorien auf ein Minimum zu bringen. Manche Kategorien sind sehr inaktiv, und die paar wenigen Posts die dazu passen, könnten auch in eine andere Kategorie gepostet werden. Ich würde nur 5 Kategorien vorschlagen: Regeln & Neuigkeiten, Brickfilme im Allgemeinen, Filmvorstellungen, Steinerei & Wettbewerbe und Sonstiges.
  • Irgendwie wäre eine Verlnkung zum BB Discord Server hilfreich. Hier findet wohl aktuell die meiste Interaktion statt.
Danke fürs Lesen und sagt mir gern was ihr davon hält.

Beste Grüße,
Alexander
Bild

Benutzeravatar
Yetgo
Beiträge: 370
Registriert: 28.12.2017, 15:23
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Brickboard 2.0 ? Die eventuelle Zukunft des Brickboards?!

Beitrag von Yetgo » 02.06.2020, 17:29

Legostudio01 hat geschrieben:
02.06.2020, 14:49
Wenn das Brickboard mehr oder weniger so bleibt und nur um die BáB Features ergänzt wird, dann ist es nur noch eine Unterseite von BáB. Das bedeutet, man kommt erst auf BáB und dann über einen Link auf das Brickboard. Das könnte dazu führen, dass noch weniger User die Seite finden. Neue oder jüngere User aus dem deutschen Raum könnte das außerdem abschrecken, wenn sie erst auf eine englische/französische Seite kommen bzw. erst gar nicht entdecken, dass es ja eine deutsche Unterseite gibt.
Darüber hatten wir übern Talk mal geredet, eine Möglichkeit wäre, dass man die url des Brickboards, Brickboard.de, darauf überverwendet.
Somit würden deutsche Brickfilmer nicht nur über den alten Weg, sondern auch noch über die anderssprachigen Brick á Brack-Adressen, sowie die dann wohl neu entstehende https://www.brick-a-brack.com/de/ dorthinkommen, die vermutlich in Deutschland vorgeschlagen werden würde. Also vielleicht sogar noch mehr Wege für Neu-Brickfilmer, das BáB-Brickboard zu finden :-D

Ansonsten ein paar gute Vorschläge.

Benutzeravatar
Mirko
Es gibt ihn wirklich
Beiträge: 1729
Registriert: 17.01.2005, 01:02
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Brickboard 2.0 ? Die eventuelle Zukunft des Brickboards?!

Beitrag von Mirko » 02.06.2020, 19:43

Hallo,

ich finde es gut, dass es diese Diskussion gibt und es tun sich hier gleich mehrere Möglichkeiten auf, das Brickboard in die Zukunft zu führen. Es wurden in der Vergangenheit und auch in diesem Thread schon viele gute Ideen genannt, aber - "ideas are a dime a dozen" - wie bei der Veranstaltung der Steinerei ist die wichtigste und weitaus schwerere Aufgabe, jemanden zu finden, der das ganze in die Hand nimmt und für die Umsetzung sorgt. Mit Andreas' Idee einer Umsetzung im Rahmen seines Studiums sehe ich eine reelle Chance, dass aus den Ideen ein neues Brickboard werden kann. Wenn ich ihn richtig verstanden habe, dann geht der Bachelor-Arbeit ein einjähriges Projekt im Team voraus. Viele werden sich an die Steinerei 2008 erinnern, als die Veranstaltung (trotz ohnhin schon guter Organisation durch Mert) mit Hilfe einer Schar von Studenten einen zusätzlichen Boost erfuhr. Wer weiß, vielleicht erleben wir soetwas auch mit dem Brickboard. Andreas hätte jedenfalls mein vollstes Vertrauen bei der Sache.

Ich habe ganz ehrlich zu den schon genannten kaum weitere Ideen und möchte mich auch gar nicht groß für oder gegen einzelne Features aussprechen. Ich bin selber nicht der Meinung, dass Foren obsolet seien, wie hier schon angedeutet wurde. Wenn ich mich mit einem einigermaßen komplexen technischen Thema auseinandersetze und Fragen habe, dann sehe ich zu einem themenspezifischen Forum kaum eine Alternative. Es zeigt sich aber, dass im Brickfilm-Bereich diese Art von technischen Diskussionen ("Welche Kamera soll ich benutzen?", "Wie kann ich mit Software XY dies oder das machen?") wohl schon länger nicht mehr gefragt ist. Offenbar sind die Informationen anderweitig verfügbar, eine riesige Anzahl von YouTubern widmet sich beispielsweise dem Thema "Videos machen", die Pionierzeit unseres Hobbys ist vorbei. Ich weiß aber nicht, ob das als Erklärung für die geringe Beteiligung ausreicht.

Bei den Veränderungen, die ich im Laufe meiner Zeit als Admin am Brickboard durchgeführt habe, war Kontinuität immer die oberste Direktive. Das hängt auch damit zusammen, dass ich die gesammelten Posts im Brickboard als Archiv der deutschsprachigen Brickfilmgeschichte betrachte, das ich auf keinen Fall untergehen sehen will. Ich finde es bis heute schade, dass das Forum der einst größten Brickfilmer-Community brickfilms.com nicht mehr existiert. Und das ist eigentlich der einzige Wunsch, den ich an ein neues Brickboard hätte: Wenn man sich entscheidet, das Forum durch ein kleineres oder ein Unterforum bei BàB zu ersetzen oder es ganz zu entfernen, dann sollte es zumindest als Archiv verfügbar bleiben.

Ich habe mich schon letztes Jahr in Husum mit Max über die Möglichkeit unterhalten, das Brickboard in BàB zu integrieren. Ich halte sein Angebot für überaus attraktiv und möchte behaupten, einen motivierteren und engagierteren Betreiber wird man schwer finden, ganz zu schweigen von der technischen Plattform, die damit sofort verfügbar wäre. Max lebt offenbar für die Brickfilm-Community. Ich kann andererseits die Skepsis verstehen, die einige hier schon geäußert haben. Das Brickboard würde sich in eine Abhängigkeit begeben, ein Weg zurück würde sich wohl nur schwer finden lassen. Und eine Community lebt immer von den Mitgliedern - wenn der Funke nicht überspringt und die Mitglieder nicht mitwandern und dort aktiv sind, dann war der Umzug vergebens.

Wie gesagt, zu einzelnen Features mag ich mich gar nicht groß äußern, zu unterschiedlich zu meinen sind offenbar die Erwartungen neuerer Generationen an eine solche Community (mit Ausnahme von YouTube verzichte ich generell auf Social-Media, auf Facebook wird man mich nicht antreffen). Auch das mit den Badges verstehe ich nicht so ganz, ich dachte halt immer, die Motivation müsste anders zustande kommen. Aber ich bin mir sicher, dass sich durch die weitere Diskussion eine gesunde Mischung aus Ideen und ein Weg der Umsetzung etablieren werden.

Mirko

Benutzeravatar
Boettcher Productions
Beiträge: 703
Registriert: 14.03.2004, 00:26
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Brickboard 2.0 ? Die eventuelle Zukunft des Brickboards?!

Beitrag von Boettcher Productions » 02.06.2020, 21:12

Hallo Max!
Max_LGmaniac hat geschrieben:
02.06.2020, 00:46
Ihre Eindrücke wurden von diesem Profil gemacht? https://www.brick-a-brack.com/users/user/2944/
Warum kommen Sie nicht ab 2018 auf dieses Profil zurück https://www.brick-a-brack.com/users/user/1868/
(wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben, wenden Sie sich an einen Mitarbeiter)
Ich habe gar nicht mehr gewusst, dass ich bereits registriert war.
Dass ich mich ein zweites Mal mit gleicher E-Mail-Adresse registrieren kann, finde ich ungewöhnlich.
Dass ich mein Passwort nur mittels Mail an einen Mitarbeiter zurücksetzen kann (der dadurch wahrscheinlich auch noch manuellen Aufwand hat), finde ich ebenso ungewöhnlich.
Max_LGmaniac hat geschrieben:
02.06.2020, 00:46
Ich lade Sie ein, regelmäßig auf die Website zurückzukommen, um die Möglichkeiten der Website besser zu verstehen.
Dann gehöre ich nicht zur Zielgruppe von BaB. Die Zeiten, dass ich regelmäßig bestimmte Foren besuche, sind für mich vorbei.
Max_LGmaniac hat geschrieben:
02.06.2020, 00:46
Ich versichere Ihnen, dass die Website auch ohne meine Anwesenheit einwandfrei funktioniert. Ich bin mehrere Monate hintereinander weg gewesen. Das Team hat die Baustelle auch ohne mich perfekt gehalten. Ich bin erst seit 2 Jahren in dieser verantwortlichen Position. Das BàB feiert dieses Jahr sein 12-jähriges Bestehen. Ich bin vollkommen ersetzbar.
Mein Hinweis war nicht böse gemeint. Viele engagierte Projekte im Internet hängen oftmals nur an einzelnen Personen.
Sehr gut, dass ihr da anders aufgestellt seid. :d:
Max_LGmaniac hat geschrieben:
02.06.2020, 00:46
Sie sollten sich um die Moral der Bashi-, Yetgo- oder AOW-gamer sorgen und nicht um meine Gesundheit.
Das tue ich auch.
Von "Gesundheit" hatte ich auch nicht gesprochen - das muss ein Übersetzungsfehler sein.
Aber manchmal ändert sich die Lebensplanung. Als Schüler oder Student hat man noch viel Zeit - wenn man dann irgendwann berufstätig ist, heiratet und Kinder bekommt, dann hat man für "regelmäßige" Besuche in einem Brickfilm-Forum keine Zeit mehr ...

- Dirk
Zuletzt geändert von Boettcher Productions am 02.06.2020, 21:27, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Benutzeravatar
Boettcher Productions
Beiträge: 703
Registriert: 14.03.2004, 00:26
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Brickboard 2.0 ? Die eventuelle Zukunft des Brickboards?!

Beitrag von Boettcher Productions » 02.06.2020, 21:26

Hallo Baschi!
ibaschi hat geschrieben:
02.06.2020, 01:26
Boettcher Productions hat geschrieben:
01.06.2020, 23:30
Und noch ein praktisches Beispiel: ich habe mir letztens eine neue Kamera und eine neue Animationssoftware gesucht. Wäre ich da bei brick-a-brack fündig geworden? Muss ich da erst im Forum eine Frage stellen? Oder kann ich irgendwo auf Erfahrungsberichte anderer Brickfilmer zurückgreifen?
Wie willst Du das lösen, wenn nicht mit einer Frage in einem Forum? Ich kann mir das nicht anders vorstellen.
Das hatte ich schon in meinem ersten Posting erwähnt ...
Boettcher Productions hat geschrieben:
27.05.2020, 22:56
  • da würde ich mir eine Art Testdatenbank vorstellen (als Beispiel mal: https://www.digitalkamera.de/Testbericht )
    Wir Brickfilmer schreiben "Testberichte" unserer ...
    1. Digital-/Spiegelreflex-/Webkamera
    2. ebenso zu Animations-/Videoschnitt-/SpecialEffects-Software
    3. Mikrofone/Aufnahmegeräte
    4. Brickfilmer stellen ihr "Studio" vor - das kann anhand eines vorgefertigten Fragebogens erfolgen garniert mit Fotos - zu gerne hätte ich mal gewusst, mit welcher Technik die Filme in Klagenfurt oder von Piet entstehen
    ... da müsste schon mit relativ wenig Aufwand sehr viel Material zusammen kommen (ich habe 3 Webcams, 2 Animationsprogramme und 2 Aufnahmegeräte = 7 Erfahrungs- bzw. Testberichte). Das habe ich bislang noch nirgends gesehen und könnte ein Alleinstellungsmerkmal werden.
Das könnte dann auch eine Art Technik-Wiki werden.

In anderen Foren habe ich auch schon Umfragen gesehen "Welche Software nutzen unsere Mitglieder?".
Wäre doch auch mal interessant zu erfahren ...

- Dirk
Bild

Benutzeravatar
A&M Studios
Beiträge: 574
Registriert: 21.11.2010, 16:28
Wohnort: Klagenfurt - Österreich
Kontaktdaten:

Re: Brickboard 2.0 ? Die eventuelle Zukunft des Brickboards?!

Beitrag von A&M Studios » 02.06.2020, 22:39

Hallo miteinander,
ich freue mich sehr über eure Disskusion und stehe nebenbei auch mit Max in Kontakt.
Ich bin der Meinung, dass eine Veränderung des Brickboards wichtig ist und erhoffe mir dadurch eine stärkere Aktivität. Aber auch ich denke nicht, dass sich die beiden möglichen Varianten (Integration in BaB und Brickboard 2.0) da unterscheiden werden.
Das denke ich mir auch.

Mein persönlicher Gedanke wäre es, Brickboard einen neuen Schliff zu verpassen, neue Features, modernisieren, aber keineswegs einen Brick a Brack Klon zu bauen.
Brick a Brack mag das Non Plus Ultra sein, aber ich denke das Brickboard ist bis jetzt mit einem bloßen Forum klar gekommen, wir brauchen an sich auch kein Non Plus Ultra.

Wichtig ist, dass wenn Brickboard erneuert wird, ich mich sowieso bereit erkläre technischer Admin/Support/Developer des Brickboards so lange ich kann zu bleiben. Da bin ich dann gerne dabei.

Zu den vorgeschlagenen Features:
Priorität Nummer eins ist es einmal den momentanen Zustand zu übertreffen, es sind bereits viele tolle Ideen gekommen, von denen es sicher viele geben kann. Dabei kommt es jedoch noch darauf an, welche Technologien verwendet werden. Wenn das Brickboard komplett selbst gebastelt wird, sind die Möglichkeiten theoretisch unbegrenzt und vieles könnte auch in kleineren Updates zu späteren Zeitpunkten eingebracht werden. Die Frage ist dann natürlich was in der ersten Version die online geht dabei ist und was später dazu kommt. (Eine tolle Startseite, besser Zugang zu Filmen und News, mobile Tauglichkeit, ein ansprechenderes Design und ordentliche Profile sind einmal Pflicht).

Ich sehe es persönlich so, dass ich Brick a Brack nicht als Konkurrenten sehe, sondern Brick a Brack und Brickboard eher als Vielfalt empfinde. Mich persönlich hat es immer gefreut Videos in den unterschiedlichen Websites zu präsentieren und merklich unterschiedliche Antworten zu bekommen, da ja auch die Communities verschieden sind.

Eine Zusammenarbeit könnte es meiner Meinung nach dennoch geben, vor allem mit Events. Ich habe das Gefühl, dass das einzige große Argument, dass die meisten überzeugt, gemeinsame Events sind. Wann veranstalten wir etwas, wann Brickabrack etc. Brick a Brack könnte, genauso wie wir, eine API (Endpunkt im Programm) anbieten, um einen gemeinsamen Eventkalender zu synchronisieren, welcher dann auch auf ihrer Seite bzw. unserer Startseite präsentiert wird.

Ich habe selbst bei Bricksinmotion Wettberwerben teilgenommen, aber nie den Drang verspürt mich dort mehr in die Community zu integrieren. Ich finde dass wir hier definitiv auch durch konkreten Datenaustausch schon profitieren können, und zwar beide Seiten. Ich bin da auf jeden Fall mit Max in Kontakt.

Die Frage stellt sich für mich natürlich auch, wer jetzt wirklich die Zielgruppe sein sollte. Es ist schwierig bzw. fast unmöglich alles abzudenken und ich denke dass es vor allem wichtig ist junge Brickfilmer zu "rekrutieren". Genau deswegen finde ich es umso wichtiger, dass hier jeder schreibt was ihm wichtig ist, um das Ganze transparenter zu halten und für jeden etwas dabei zu haben.

Da ich es für unrealistisch halte das alte System komplett zu migrieren würde ich aus meiner jetzigen Sicht eher auch vorschlagen so viel wie es geht zu übernehmen, aber das Brickboard im "Jetzt-Zustand" unter einer URL wie archiv.brickboard.de unterzubringen und einfach darauf verlinken. Wie Mirko auch sagt, ich finde das Brickboard ist ein bisschen die Geschichte des deutschen Brickfilms, das sollte so erhalten bleiben.
Bild
Interaktive Videos, Lustige Kurzfilme und mehr..
Stolzer Gewinner des Publikumspreises der Steinerei 2012

Benutzeravatar
ibaschi
Beiträge: 420
Registriert: 10.07.2008, 11:54
Wohnort: Altes Land
Kontaktdaten:

Re: Brickboard 2.0 ? Die eventuelle Zukunft des Brickboards?!

Beitrag von ibaschi » 03.06.2020, 12:15

Moin Zusammen,
Legostudio01 hat geschrieben:
02.06.2020, 14:49
Es gibt aber ein Problem bei der Unabhängigkeit: Wenn das Brickboard mehr oder weniger so bleibt und nur um die BáB Features ergänzt wird, dann ist es nur noch eine Unterseite von BáB. Das bedeutet, man kommt erst auf BáB und dann über einen Link auf das Brickboard. Das könnte dazu führen, dass noch weniger User die Seite finden. Neue oder jüngere User aus dem deutschen Raum könnte das außerdem abschrecken, wenn sie erst auf eine englische/französische Seite kommen bzw. erst gar nicht entdecken, dass es ja eine deutsche Unterseite gibt.
Ich stelle mir das so vor, dass die Domain brickboard.de weiterhin existieren wird und unsere Community darüber gefunden werden kann. Sie leitet dann halt auf eine deutsche Sektion auf BaB weiter. Also würde man nicht erst auf eine französische oder englische Seite gelangen.
Legostudio01 hat geschrieben:
02.06.2020, 14:49
Wenn eine Integration stattfindet, man aber letztendlich kaum Features übernimmt, dann wäre die Integration überflüssig.
Da hast Du recht. Als erstes sollten wir schauen, was wir an neuen Funktionen möchten, dann können wir schauen, was BaB davon bieten kann und dann können wir entscheiden ob wir eine Integration in BaB wagen wollen oder ein Brickboard 2.0 für uns als der bessere Weg erscheint.

Boettcher Productions hat geschrieben:
02.06.2020, 21:26
Hallo Baschi!
ibaschi hat geschrieben:
02.06.2020, 01:26
Boettcher Productions hat geschrieben:
01.06.2020, 23:30
Und noch ein praktisches Beispiel: ich habe mir letztens eine neue Kamera und eine neue Animationssoftware gesucht. Wäre ich da bei brick-a-brack fündig geworden? Muss ich da erst im Forum eine Frage stellen? Oder kann ich irgendwo auf Erfahrungsberichte anderer Brickfilmer zurückgreifen?
Wie willst Du das lösen, wenn nicht mit einer Frage in einem Forum? Ich kann mir das nicht anders vorstellen.
Das hatte ich schon in meinem ersten Posting erwähnt ...
Das habe ich wohl bei der ganzen Flut von Text hier überlesen. :oops:
Boettcher Productions hat geschrieben:
02.06.2020, 21:26
Das könnte dann auch eine Art Technik-Wiki werden.

In anderen Foren habe ich auch schon Umfragen gesehen "Welche Software nutzen unsere Mitglieder?".
Prinzipiell halte ich das für eine gute Idee. Ich hätte nur Sorge, ob das wirklich mit Inhalt gefüllt wird. Vielleicht sollte es da Anreize geben, wie z.B. Challenges à la "Informativster Testbericht" oder so. Auch Badges könnten da hilfreich sein. Bei rebrickable.com gibt es z.B. Badges auf verschiedenen Levels abhängig davon, wieviele MOCs man erstellt und geteilt hat (https://rebrickable.com/badges/#MOC). Auch die von Dir erwähnten Umfragen fände ich nicht schlecht.
A&M Studios hat geschrieben:
02.06.2020, 22:39
Die Frage stellt sich für mich natürlich auch, wer jetzt wirklich die Zielgruppe sein sollte. Es ist schwierig bzw. fast unmöglich alles abzudenken und ich denke dass es vor allem wichtig ist junge Brickfilmer zu "rekrutieren". Genau deswegen finde ich es umso wichtiger, dass hier jeder schreibt was ihm wichtig ist, um das Ganze transparenter zu halten und für jeden etwas dabei zu haben.
Bis jetzt ist hier noch nicht viel von jungen/neuen Brickfilmern (die es ja durchaus gibt) gekommen. Ist also noch ein blinder Fleck. Wie können wir das ändern?
Bild

Benutzeravatar
Boettcher Productions
Beiträge: 703
Registriert: 14.03.2004, 00:26
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Brickboard 2.0 ? Die eventuelle Zukunft des Brickboards?!

Beitrag von Boettcher Productions » 06.06.2020, 20:37

Kurze Stellungnahme zu einem Feature, was ich aktuell im Discord-Channel lese: Projektkalender / Eventkalender

Leere Inhalte auf einer Website wirken immer irgendwie "ungepflegt". Bei einem Projektkalender denke ich immer an an monatliche Kalenderblätter, wo ich mich dann durchklicken kann und Termine sehe (am besten mit Logo/Eventplakat und kurzer Erläuterung).

Wenn am Ende in 12 Monaten nur vielleicht 6 Events drin stehen, dann ist das aus meiner Sicht unnötig.

Wenn man es hinbekommt, dass so ein Kalender automatisch befüllt wird (LEGO-Events, die man aus anderen Webseiten per API/RSS oder anderer Technik übernimmt - dürfen auch reine LEGO-Veranstaltungen wie z.B. Ausstellungen in D/A/CH sein), dann wäre das super. Dann macht ein "Kalender" durchaus Sinn.

Alternativ bei wenigen Terminen besser nur eine Auflistung der nächsten 10 anstehenden Termine.

Übrigens: auf unserer BrickBoard-Startseite kann man auch "Kommende Veranstaltungen" hinterlegen (rechts unter dem Video). 2018 hatte ich dort z.B. Einsendeschluss und Termin der Steinerei hinterlegt. Aktuell ist dort gähnende Leere. Ich habe da immer meine Zweifel, wenn man die aktuell vorhandenen Möglichkeiten nicht nutzt, dass zukünftig (mit z.B. einem neu programmierten "Eventkalender") alles besser wird ... :?

- Dirk
Bild

Benutzeravatar
ibaschi
Beiträge: 420
Registriert: 10.07.2008, 11:54
Wohnort: Altes Land
Kontaktdaten:

Re: Brickboard 2.0 ? Die eventuelle Zukunft des Brickboards?!

Beitrag von ibaschi » 06.06.2020, 20:46

Boettcher Productions hat geschrieben:
06.06.2020, 20:37
Wenn man es hinbekommt, dass so ein Kalender automatisch befüllt wird (LEGO-Events, die man aus anderen Webseiten per API/RSS oder anderer Technik übernimmt - dürfen auch reine LEGO-Veranstaltungen wie z.B. Ausstellungen in D/A/CH sein), dann wäre das super. Dann macht ein "Kalender" durchaus Sinn.

Alternativ bei wenigen Terminen besser nur eine Auflistung der nächsten 10 anstehenden Termine.
solch eine Automatisierung fand ich sinnvoll. Eine Auflistung, wie sie ja theoretisch auf dem aktuellen Blog vorhanden ist, würde mir persönlich reichen.
Boettcher Productions hat geschrieben:
06.06.2020, 20:37
Übrigens: auf unserer BrickBoard-Startseite kann man auch "Kommende Veranstaltungen" hinterlegen (rechts unter dem Video). 2018 hatte ich dort z.B. Einsendeschluss und Termin der Steinerei hinterlegt. Aktuell ist dort gähnende Leere. Ich habe da immer meine Zweifel, wenn man die aktuell vorhandenen Möglichkeiten nicht nutzt, dass zukünftig (mit z.B. einem neu programmierten "Eventkalender") alles besser wird ... :?
Die Leere hat einen technischen Grund.

Liebe Grüße
Baschi
Bild

Benutzeravatar
Boettcher Productions
Beiträge: 703
Registriert: 14.03.2004, 00:26
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Brickboard 2.0 ? Die eventuelle Zukunft des Brickboards?!

Beitrag von Boettcher Productions » 06.06.2020, 21:03

Durch Baschi im Discord-Talk aufmerksam gemacht, habe ich mal nach einer Möglichkeit gesucht, wo und wie man ein "Unterforum" "abonnieren" kann ... und siehe da: es gibt tatsächlich eine Möglichkeit!

Man öffnet ein Forum wie z.B. "Steinerei und mehr" und scrollt dann ganz nach unten ans Seitenende.
Dort gibt es links dann "Foren-Übersicht" und gleich daneben "Forum abonnieren".
Klickt man auf "Forum abonnieren", dann wird das zu "Abonnement des Forums beenden".
Zur Kontrolle dann mal in ein anderes Forum wie z.B. "Tauschbörse" gesurft und dort ist am Ende zu sehen "Forum abonnieren". Ich habe also dann tatsächlich nur mein Wunschforum abonniert (können auch mehrere zu sein) und werde (hoffentlich) informiert, wenn sich etwas Neues tut.

Man muss einfach nur mal darüber sprechen, um solche Funktionalitäten zu finden ... :supergrin:

- Dirk
Bild

Benutzeravatar
Boettcher Productions
Beiträge: 703
Registriert: 14.03.2004, 00:26
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Brickboard 2.0 ? Die eventuelle Zukunft des Brickboards?!

Beitrag von Boettcher Productions » 06.06.2020, 21:25

ibaschi hat geschrieben:
06.06.2020, 20:46
Die Leere hat einen technischen Grund.
Verdammt, du hast recht.
Ich habe gerade einen neuen Termin erstellt, der nicht auftaucht.
Da scheint was faul zu sein ... :-(

- Dirk
Bild

Benutzeravatar
A&M Studios
Beiträge: 574
Registriert: 21.11.2010, 16:28
Wohnort: Klagenfurt - Österreich
Kontaktdaten:

Re: Brickboard 2.0 ? Die eventuelle Zukunft des Brickboards?!

Beitrag von A&M Studios » 14.06.2020, 20:42

Hallo allerseits,
ich habe mal eine Umfrage erstellt damit für mich klarer wird was wie gewollt ist. Bitte bei Zeiten einfach ausfüllen ;)

https://www.umfrageonline.com/s/0640ab0
Bild
Interaktive Videos, Lustige Kurzfilme und mehr..
Stolzer Gewinner des Publikumspreises der Steinerei 2012

Antworten