Hulk Ice

Hier könnt ihr eure fertigen (!) Brickfilme vorstellen oder eine konstruktive Kritik zu anderen Filmen beitragen.
Antworten
Benutzeravatar
NiRico
Beiträge: 11
Registriert: 08.03.2019, 12:50

Hulk Ice

Beitrag von NiRico » 05.09.2019, 19:15

Hallo zusammen. Dies ist mein erster Brickfilm. Ich bin gespannt auf eure Meinungen. Ich bin noch blutige Anfängerin, was Brickfilme angeht. Bin für jeden Tipp daher auch dankbar. Ich wünsche euch viel Spaß beim Schauen.
Den Film Hulk Ice findet ihr bei YouTube unter

https://youtu.be/m5rJ9l6XewY

:supergrin: LG NiRico

Benutzeravatar
Yetgo
Beiträge: 312
Registriert: 28.12.2017, 15:23
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Hulk Ice

Beitrag von Yetgo » 05.09.2019, 22:29

Ein schöner erster Film! Witzige Story, und die Verwandlungsszene ist gut gemacht. Auch schön, dass sich das Schild im Hintergrund bewegt, gibt dem ganzen noch ein wenig Leben.
Was ich vielleicht empfehlen würde ist, etwas mehr Bilder pro Sekunde zu nutzen, damit es etwas flüssiger wird. 8 bis 12 sind eigentlich immer ganz gut. Und, falls das Bearbeitungsprogramm es zulässt, sind natürlich auch ein paar Sound-Effekte/ein Soundtrack gut. :D

Benutzeravatar
NiRico
Beiträge: 11
Registriert: 08.03.2019, 12:50

Re: Hulk Ice

Beitrag von NiRico » 06.09.2019, 09:03

Vielen Dank für deinen Kommentar . Ja. Ich habe den Film mit 7 Bildern pro Sekunde gemacht. Werde es dann mal mit 8-12 ausprobieren. Danke auch für den Tipp mit dem Sound. Das werde ich auf jeden Fall umsetzen. :)

Benutzeravatar
Oli6
Beiträge: 1007
Registriert: 12.11.2006, 18:02
Wohnort: Kein Kommentar! ;P
Kontaktdaten:

Re: Hulk Ice

Beitrag von Oli6 » 08.09.2019, 04:43

Hi NIRico und Herzlich willkommen auf Brickboard.de! :D
Für den ersten Brickfilm war das gut. Das Set hat nicht gewackelt wie AoWGamer schon geschrieben hat fand er die Schild Animation gut gelungen, kann mich mit AoWGamer auch anschließen dass Du mit mehr Frame per second bzw. mehr Bilder Pro Sekunde arbeitest so ca. 12-15 Bilder, dann sieht die Animation viel flüssiger aus. Wenn es vielleicht möglich ist würde ich bei einen Brickfilm ein paar Synchronsprecher einbauen. Ich kann mich für Dich gerne bereit stellen bei Deinen nächsten Brickfilm mitzusprechen. ich habe aus meinen vergangenen Leben Sprachtraining und Logopädien gelernt.;) Ich habe schon für Dich eine neue Brickfilm Idee für Hulk Ice 2. wenn Hulk sich bei einer Schlange warten muss und sich in einen Hulk Monster verwandelt, da laufen alle Leute davon und die schlange ist weg und bekommt seinen Eis. ;)
Liebe Grüße aus Österreich Oli von OliAG
We Think too much and feel too little. „Charlie Chaplin“
Don’t bad vibes please
Unterschätze nie einen Autisten!
https://instagram.com/p/BgwVoh3gi__49Me ... Eq0HqvY40/" onclick="window.open(this.href);return false;

OliAG YouTube Channel:
https://www.youtube.com/user/OliAG1" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
NiRico
Beiträge: 11
Registriert: 08.03.2019, 12:50

Re: Hulk Ice

Beitrag von NiRico » 08.09.2019, 15:02

Hallo Olli. Vielen Dank für deine ehrliche Meinung. Und danke für dein Angebot, dich als Synchronsprecher anzubieten. Vielleicht komme ich ja mal darauf zurück. Danke auch für den Tipp zum zweiten Teil. Coole Idee. :haha:
Ich werde dann zukünftig mal mit mehr Bildern pro Sekunde Filmen.

Benutzeravatar
AoW-Gamer
Beiträge: 884
Registriert: 21.01.2010, 20:47
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Hulk Ice

Beitrag von AoW-Gamer » 11.09.2019, 19:57

Ich finde die Verwandlung sehr interessant gemacht. Da er sich ja von klein zu groß wird, würde ich dabei aber ein wenig mehr Kontinuität ausprobieren und quasi auch "immer größer" stapeln, bis die gewünschte Größe erreicht ist. Bei deiner Verwandlung gibt es ein zwei Bilder, wo Hulk quasi "einsinkt" und dann schlagartig größer wird.
Vielleicht noch ein wenig damit herum experimentieren. :)

Benutzeravatar
NiRico
Beiträge: 11
Registriert: 08.03.2019, 12:50

Re: Hulk Ice

Beitrag von NiRico » 11.09.2019, 20:45

Vielen Dank für die tollen Tipps. Ja. Du hast Recht. Die Verwandlung kann ich noch etwas detaillierter machen. Da werde ich mich mal dran versuchen. :supergrin:

Benutzeravatar
Arcorias
Beiträge: 223
Registriert: 28.06.2014, 20:54
Wohnort: Nähe Hannover
Kontaktdaten:

Re: Hulk Ice

Beitrag von Arcorias » 01.12.2019, 02:24

Hallo NiRico,

Originelle Idee und lustig verfilmt. Ich bin übrigens nicht der Meinung, dass man unbedingt 12-15 fps braucht, mit 7-8 kommt man eigentlich auch ganz gut hin. Wichtig sind halt nur kleinere Bewegungen pro Bild. Und dann ist natürlich wichtig, dass die Bewegungen auch relativ wirklichkeitsgetreu sind, Deine Hauptperson beispielsweise "holpert" noch etwas vor sich hin. Bei mir sah es am Anfang auch so ähnlich aus, mir hat dann dieses Video geholfen:



Ansonsten kannich noch ein paar allgemeine Tips geben:

- Interessanten HIntergrund verwenden (bei Pixabay.com gibt's z. B. copyrightfreie Bilder, die man gut ausdrucken kann)
- Geräusche hinzufügen (viele gute frei verwendbare gibt es bei Freesound.org)
- Für Hintergrundmusik empfiehlt sich Kevin McLeod (https://incompetech.com/)
- Gute Schrittgeräusche findet man hier: https://brickfilms.com/resources/ (zu "Sound Library" herunterscrollen)

Für mich zählt am Ende immer die Geschichte. Wenn die gut ist, dann darf's auch mal ruckeln oder piepsen :). Ich denke, Du bist auf einem sehr guten Weg, also nur weiter so!

LG
Arcorias

Benutzeravatar
NiRico
Beiträge: 11
Registriert: 08.03.2019, 12:50

Re: Hulk Ice

Beitrag von NiRico » 01.12.2019, 11:41

Hallo Arcorias.
Vielen Dank für deine tollen Tipps. Da werde ich mich auf jeden Fall mal umschauen.
ja. Mit Sound ist es wirklich viel besser. Danke auch für den Tipp mit dem Hintergrund. ☺️ LG NiRico

Antworten