World Trade Center -Verfilmung

Alles was nun wirklich nichts mit Brickfilmen zu tun hat.
Antworten
Benutzeravatar
mario72
Beiträge: 4382
Registriert: 22.01.2005, 23:33
Wohnort: Wildeshausen
Kontaktdaten:

World Trade Center -Verfilmung

Beitrag von mario72 » 26.07.2006, 00:09

Nun wird es on wenigen Wochen soweit sein. Die Amis bekommen nun endlich ihren Traumata-Film geliefert. Der Angfriff auf das World-Trade-Center wurde nun also tatsächlich verfilmt.
Gespannt darf man nun darauf hoffen, ob ein Film werden wird, der von Patriotismuss nur so strotzen wird, oder ob er kritisch/Zeitkritisch von mehreren Seiten beleuchtet wurde.

Da Roland Emmerich den Film nicht gedreht hat (Der grösste Ami-Patriarch ist Deutscher...) sondern Oliver Stone, der für Filme wie Platoon bekannt ist kann man wohl nur spekulieren. Stone hat zwar schon 2mal "filmisch" ind die Sch**** gegriffen, aber eben auch solch tolle sowie kritische Filme wie "Natural Born Killer" und "Zwischen Himmel und Hölle" abgeleifert. Somit wäre - wenn ihn die Ami-Regierung und die Filmindistrie nicht unter Druck gesetzt hat - ein durchaus guter Film dabei herauskommen.

Da ich den selbstgefälligen Patriotismuss der Amis nicht mag, die sich selber gerne als Weltpolizei aufspielen, werde ich ersteinmal abwarten, was denn so die Kritiker und/oder Bekannte sagen, sie sich den Film wohl schon sehr früh angucken werden.


Wie werdet ihr damit umgehen?
Werdet Ihr den Film gucken? Vor oder nach dem Lesen anderer Kritiken?
Ist eine Finanzielle Auschlachting dieses Themas überhaupt angebracht? Oder wird es halt nur ein Film "fürt Amerikaner", wie ich schon mal irgendwo gelesen habe...????
Zum Teufel mit der Rechtschreibung -
Ich will EDITH behalten!

[img]http://www.brick-potter.de/grafik/banner.jpg[/img]

Dead-Eye
Beiträge: 443
Registriert: 12.06.2004, 21:31
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Dead-Eye » 27.07.2006, 20:09

Ob er nun pro- oder antiamerikanisch ist, ist mir persönlich eigentlich egal. Die Frage sollte man sich, während man den Film anguckt, auch garnicht stellen. Vorgefertigte Meinungen sind sowieso schlecht wenn man einen Film anschaut, weil man dann nur damit beschäftigt ist, diese bestätigt oder widerlegt zu finden. Und findet man eine Widerlegung, sagt man sich prompt: das haben die nur eingebaut, um es nicht zu sehr pro-amerikanisch erscheinen zu lassen..

Auch der Film interessiert mich persönlich eigentlich nicht besonders, muss ich schon im Voraus sagen. Der 11.September 2001 ist zweifellos ein bedeutendes Datum, aber das Ereignis mit den entführten Flugzeugen ansich, tritt für Leute die sich mit dem 11.9 beschäftigen (also Politiker, Historiker etc.) vermutlich eher in den Hintergrund. Ich bezweifle, dass der Film Anstoß sein könnte für politische Diskussionen, der Film konzentriert sich vermutlich auf den Augenblick der Katastrophe und wenig auf die Hintergründe und Folgen. Deshalb erwarte ich von dem Film nicht viel mehr als Explosionen, Trauerreden und eine mitreißende Ansage zum Krieg gegen den Terror, und das haben wir im Fernsehen schon zu genüge gesehen.

Benutzeravatar
VisualDreams
Beiträge: 445
Registriert: 10.07.2006, 19:00
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Beitrag von VisualDreams » 27.07.2006, 23:29

Darf man so einen Vorfall überhaupt Verfilmen? Ich meine. Verstösst das nicht schon gegen die Ethik und Moral? Immerhin gibt es Angehörige der Opfer.. Wie denken die darüber? Das ein Film über etwas gemacht wurde, das eigentlich keines Films bedarf.. weil der Fall einfach zu sehr ins Mark getroffen hat. Ich konnte in jener Nacht kein Auge zumachen. Man sah sich das.. irgendwie Apathisch im TV an, dachte.. Mein Gott... Was tun die da? Meine Meinung ist: So ein Film sollte nicht gezeigt oder gedreht werden. Das hat nichts mit Patriotismus zu tun.. Wenn eine Nation einen Film braucht um so ein Trauma zu verarbeiten.. tun die Amis mir Leid...

Markus
Beiträge: 1049
Registriert: 28.12.2004, 19:15

Beitrag von Markus » 28.07.2006, 10:12

Naja ich finds echt abartig, dass man mit so einer Katrastrophe die so wie so noch recht Jung ist, jetzt auch noch Geld machen will. Ich werd ihn mir nicht anschauen weil ich selber vorm Fernseher gewesen bin als das in echt passiert ist und mir das zu dumm ist mir da ne Story reinzuziehen, schlimm genug was da passiert ist.

mipkr

Benutzeravatar
Felix
Der Muhmann
Beiträge: 956
Registriert: 10.03.2004, 18:11
Wohnort: Leipzig

Beitrag von Felix » 28.07.2006, 16:05

:d:

Früher oder später wird jede Katastrophe mal verfilmt, warum also kostbare Zeit verschwenden und sich drüber aufregen.

Benutzeravatar
Cornelius
Beiträge: 998
Registriert: 10.03.2004, 17:43
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Beitrag von Cornelius » 28.07.2006, 18:14

Ich meine Einstellung zu der Verfilmung ist relativ neutral. Zumal es ja bereits einen derartigen Film gibt, der sich mit 9/11 beschäftigt (Flug 93). Wisst ihr wie die WTC-Verfilmung heißen wird?
FDB (K) - seit 1807
http://www.youtube.com/user/Brixhousedotde" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
mario72
Beiträge: 4382
Registriert: 22.01.2005, 23:33
Wohnort: Wildeshausen
Kontaktdaten:

Beitrag von mario72 » 28.07.2006, 20:36

Der Film heisst "World Trade Center"

Kritik wirds hier z.b. geben, Infos sowieso schon...
http://www.filmstarts.de/kritiken/World" onclick="window.open(this.href);return false; ... enter.html

Poster zum Film:
http://bilder.filmstarts.de/verzeichnis ... Poster.jpg
Zum Teufel mit der Rechtschreibung -
Ich will EDITH behalten!

[img]http://www.brick-potter.de/grafik/banner.jpg[/img]

Benutzeravatar
Fenrir
Beiträge: 966
Registriert: 30.06.2005, 22:27
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Beitrag von Fenrir » 29.07.2006, 11:25

Poster zum Film funktioniert nicht als Link, wegen der Flasheinstellungen vom Board.

Und ich dachte die ganze Zeit wir würden von Flug93 reden. Hab mich nur gewundert weil der schon draussen ist. Bin dann davon ausgegangen das der Film in Amerika zurückgehalten wurde ^^
naja egal.


Benutzeravatar
T-Stone Studios
Beiträge: 238
Registriert: 28.12.2011, 15:14
Wohnort: Lego Island
Kontaktdaten:

Re: World Trade Center -Verfilmung

Beitrag von T-Stone Studios » 19.11.2013, 21:39

Und dafür musste ein seit sieben Jahren stilliegender Thread wieder rausgekramt werden? ^^

Antworten