Trickfilm

Alles was nun wirklich nichts mit Brickfilmen zu tun hat.
Antworten
Benutzeravatar
00sieben
Beiträge: 203
Registriert: 29.10.2011, 08:22
Wohnort: Kaiserslautern

Trickfilm

Beitrag von 00sieben » 06.12.2012, 16:28

Hey Leute :D

Da ich die ganze Zeit dabei bin an einem Brickfilm zu arbeiten, wollte ich eine kleine Abwechslung und habe mich mal an einem Trickfilm versucht. Komischerweise hab ich das mit Paint anstatt Photoshop gemacht, dann währe es besser geworden. Ist jetzt auch Grafisch nicht sooo ansprechend, aber ich bekomme bald ein Zeichentablett.
Wenns euch gefällt, mach ich gerne noch mehr.

Hier der Link:
http://www.youtube.com/watch?v=CCI87kc6JP4

Die Story ist auch relativ unansprechend und einfallslos, zudem ist es sehr kurz. Naja aller anfang ist schwer ;)

Benutzeravatar
Hendrik
Beiträge: 991
Registriert: 10.04.2007, 18:22
Kontaktdaten:

Re: Trickfilm

Beitrag von Hendrik » 06.12.2012, 18:17

Ich fand ihn klasse. Das einzige was ich noch ändern würde, sind Vor- und Abspann. Wenn du da eine Animation gestalten könntest, wie die einzelnen Titel in Flugzeugtempo durch die Wolken fliegen, dann von links das Flugzeug hereinkommt, gegen die Wand fliegt und dann im Stillstand der Abspann kommt: Das wäre nun wirklich perfekt. Aber bis dahin eine wirklich nette Arbeit, über die ich sehr lachen konnte.

Liebe Grüße, Hendrik
-Wenn wir in zwei Wochen nicht 2467 Euro und 75 Cent zusammenkriegen, reißen sie uns unseren Vorgarten weg!
-Was?! Was wird aus unseren Gartenzwergen?
-... Naja, nein, dann werden sie uns wahrscheinlich rausschmeißen.

Benutzeravatar
batze
Beiträge: 1421
Registriert: 22.11.2006, 16:34
Wohnort: Frankfurt a. M.
Kontaktdaten:

Re: Trickfilm

Beitrag von batze » 06.12.2012, 18:53

Fand ich ganz nett. Wobei vermutlich eine Version auf einem normalen Blatt papier mit Randlinie besser funktioniert hätte, da der Gag dann unerwarteter kommt.

YellowheadAnimations
Beiträge: 347
Registriert: 07.05.2012, 15:56

Re: Trickfilm

Beitrag von YellowheadAnimations » 07.12.2012, 17:04

Wirklich toll! So ein Film musss doch etwas ganz anderes als ein Brickfilm sein. Hat mir sehr gut gefallen.

Gruß,
Andi ;)
Schulfrei

31. Mai 2014

http://www.youtube.com/user/YellowheadAnimations" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
00sieben
Beiträge: 203
Registriert: 29.10.2011, 08:22
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Trickfilm

Beitrag von 00sieben » 07.12.2012, 20:34

Danke :)

@batze: Ja, jetzt wo du es sagst. Keine schlechte Idee :D

galgartas
Beiträge: 111
Registriert: 02.12.2012, 21:32

Re: Trickfilm

Beitrag von galgartas » 10.12.2012, 14:13

@00sieben
ich hätte noch eine Frage. Wie genau hast du das gemacht? Und wie lange hast du so gebraucht? Und braucht man "viel" "Talent"?
Auch auf Youtube: http://www.youtube.com/user/galgartas" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
00sieben
Beiträge: 203
Registriert: 29.10.2011, 08:22
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Trickfilm

Beitrag von 00sieben » 10.12.2012, 22:24

Viel Talent brauchst du nicht, solltest aber wenigstens so zeichnen können, das man alles erkennen kann. Da ich das aber nicht an meinem Laptop gemacht habe, hab ich kein Photoshop benutzen können, damit geht es vieeel schneller (oder mit Adobe Flash- dauert aber auch lange). Ich habe das stink normale Paint, das auf jedem Windows PC ist verwendet und Bild für Bild immer die Wolken bzw. die Linie bewegt. Ähhmmm ich glaube dafür habe ich -ohne das schneiden- etwa öhh 20 min. gebraucht. Mit Paint wäre das in etwa 5-10 min. gegangen.
Du musst auch bedenken, das es schwerer ist am Computer zu zeichnen. Eine Lösung ist ein Zeichenpad -ich bekomme unter anderem an Weihnachten eins- und kann das ja dann bewerten, da ich auch privat sehr gerne und viel zeichne und male.

galgartas
Beiträge: 111
Registriert: 02.12.2012, 21:32

Re: Trickfilm

Beitrag von galgartas » 11.12.2012, 17:37

Danke 00sieben. Du meinst mit Photoshop wäre es 5-10 Minuten gegangen. Ok ich werds mal versuchen. Aber leider hab ich kein Photoshop :-( Kostet das Adobe Flash? Sonst mach ichs halt mit Paint bzw. versuche es ;-)
Auch auf Youtube: http://www.youtube.com/user/galgartas" onclick="window.open(this.href);return false;

DGFilms
Beiträge: 260
Registriert: 02.09.2010, 18:33
Kontaktdaten:

Re: Trickfilm

Beitrag von DGFilms » 11.12.2012, 18:04

00sieben hat geschrieben:Eine Lösung ist ein Zeichenpad -ich bekomme unter anderem an Weihnachten eins
Jey! Du meinst ein "Grafiktablet", oder? :P
Und welches? Ein Bamboo? Krieg nämlich auch eins ;)
galgartas hat geschrieben:Kostet das Adobe Flash? Sonst mach ichs halt mit Paint bzw. versuche es ;-)
Ja Adobe Flash kostet :arrow: 900 € (Schülerversion 160 €!)

Versuchs lieber mit Gimp oder Inkscape! (Oder Blender!)

LG
Dominik
Bild

galgartas
Beiträge: 111
Registriert: 02.12.2012, 21:32

Re: Trickfilm

Beitrag von galgartas » 11.12.2012, 18:07

Ok danke auch nochmal. Ich werde es mal versuchen mit Gimp oder Inkscape oder Paint oder Blender ;-)
Auch auf Youtube: http://www.youtube.com/user/galgartas" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
00sieben
Beiträge: 203
Registriert: 29.10.2011, 08:22
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Trickfilm

Beitrag von 00sieben » 11.12.2012, 18:57

DGFilms hat geschrieben:
00sieben hat geschrieben:Eine Lösung ist ein Zeichenpad -ich bekomme unter anderem an Weihnachten eins
Jey! Du meinst ein "Grafiktablet", oder? :P
Und welches? Ein Bamboo? Krieg nämlich auch eins ;)
Stimmt so heißen diese dinger ;)

Ich bekomm auch ein Bamboo, ich wollt nich gleich so ein teures (ich habe welche für 80€ und welche für 1500€ gesehen) erstmal möchte ich schauen, wie ich überhaupt damit zurecht komme. Wenns mir dann immernoch nicht gut genug ist, kann ich ja auch noch ein teureres holen. Aber ich denke um zu malen reicht mir ein eher günstiges. Hätten wir ein Scanner bräuchte ich nicht unbedingt eins, aber unser kompierer, mit dem man auch scannen konnte ist kaputt gegangen.

Benutzeravatar
batze
Beiträge: 1421
Registriert: 22.11.2006, 16:34
Wohnort: Frankfurt a. M.
Kontaktdaten:

Re: Trickfilm

Beitrag von batze » 12.12.2012, 18:35

00sieben hat geschrieben:
DGFilms hat geschrieben:
00sieben hat geschrieben:Eine Lösung ist ein Zeichenpad -ich bekomme unter anderem an Weihnachten eins
Jey! Du meinst ein "Grafiktablet", oder? :P
Und welches? Ein Bamboo? Krieg nämlich auch eins ;)
Stimmt so heißen diese dinger ;)

Ich bekomm auch ein Bamboo, ich wollt nich gleich so ein teures (ich habe welche für 80€ und welche für 1500€ gesehen) erstmal möchte ich schauen, wie ich überhaupt damit zurecht komme. Wenns mir dann immernoch nicht gut genug ist, kann ich ja auch noch ein teureres holen. Aber ich denke um zu malen reicht mir ein eher günstiges. Hätten wir ein Scanner bräuchte ich nicht unbedingt eins, aber unser kompierer, mit dem man auch scannen konnte ist kaputt gegangen.
Naja, ist ja ganz was anderes. Schließlich zeichnest du, siehst das gezeichnete aber nicht auf der Zeichenfläche sondern auf dem Bildschirm.

Antworten