YouTube - Monetarisierung

Alles was nun wirklich nichts mit Brickfilmen zu tun hat.
Benutzeravatar
iLegoMovie
Beiträge: 459
Registriert: 09.01.2012, 19:16
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo

Re: YouTube - Monetarisierung

Beitrag von iLegoMovie » 18.04.2012, 14:36

Also:
Bei der Monetarisierung bekommt man nur Geld für klicks auf die WERBUNG

Als Partner kriegt man Geld für Klicks auf das VIDEO
(Glaube ich)

Also ZweiStein: Wenn du damit viel Geld verdienen willst warte bist du sehr viele abonnenten und klicks hast. Dann kannst du YouTube eine Anfrage zur Partnerschaft schicken^^

Benutzeravatar
A&M Studios
Beiträge: 558
Registriert: 21.11.2010, 16:28
Wohnort: Klagenfurt - Österreich
Kontaktdaten:

Re: YouTube - Monetarisierung

Beitrag von A&M Studios » 18.04.2012, 14:41

Als Partner kriegt man hauptsächlich Geld für favorisieren und Verbreitung der Videos.....
Bild
Interaktive Videos, Lustige Kurzfilme und mehr..
Stolzer Gewinner des Publikumspreises der Steinerei 2012

Benutzeravatar
ZweiStein
Beiträge: 972
Registriert: 04.09.2010, 19:39
Wohnort: Erde ...

Re: YouTube - Monetarisierung

Beitrag von ZweiStein » 30.06.2012, 09:10

Hey, sorry das ich den Threat nochmal belebe, aber ich habe eine Frage:

Ich habe vorhin bei meinem Kanal zufällig auf Einstellungen geklickt, und aufeinmal stand da ein blauer Kasten mit dem Inhalt:

Vermarkte deine Videos und erreiche mehr Zuschauer.

Werde noch heute YouTube-Partner!
Los geht's!
Jetzt meine Frage:
Ist das die Meldung/Frage von YouTube, dass man Partner werden kann/will?
Oder steht diese Nachricht bei jedem?
UND: Wo finde ich die AGB's über die Partnerschaft?

---> Das Bild:
http://www.gutefrage.net/media/fragen/b ... /0_big.jpg

Danke für die Hilfe! :)

EDITH: Wenn ich unter Video-Manager gehe, kommt diese Nachricht auch! Und links in der Leiste kommt auch was neues, das Dashboard! Was das ist, weiß ich aber nicht! :?

Benutzeravatar
Brickwizzard
Beiträge: 174
Registriert: 07.05.2012, 19:21
Wohnort: neverland

Re: YouTube - Monetarisierung

Beitrag von Brickwizzard » 30.06.2012, 14:03

Das ist ziemlich lustig, die gleiche anzeige wie bei zweistein kam gestern in meinem Video-manager auch... ich wollte auch schon fragn, und bin auf diesen thread gestoßen... lustiger zufall

naja, mich hat es erst einaml gewundert, denn so viele Klicks und abonnenten hab ich echt nicht, und ich hörte das YouTube nur wirklich erfolgreiche User nimmt. meine Frage: ist das normal das man bei ca. 300 klicks diese Anfrage schon bekommt UND kann ich auch Youtube-Partner werden, ohne an der Monetarisierung teilzunehmen? Denn einen Banner zu haben und meine Video-Thumbnails selbst auswählen zu dürfen fände ich cool, Werbung in meinen Videos eher weniger :D
LG Brickwizzard

Benutzeravatar
ZweiStein
Beiträge: 972
Registriert: 04.09.2010, 19:39
Wohnort: Erde ...

Re: YouTube - Monetarisierung

Beitrag von ZweiStein » 30.06.2012, 14:28

Hat JEDER diese Meldung oder nur ein paar 'ausgesuchten Personen' ?
Und: WEnn man WErbung schalten würde, kriegt man dan Geld pro KLick auf die Werbung oder durch was anderes?
Aber man darf doch entscheiden, ob man WErbun schaltet oder nicht, oder? :???:

--> Was sind eigentlich all die anderen Partnerfeatures ausser Werbung, Thumbnails und Banner?

markus77
Beiträge: 1627
Registriert: 11.04.2010, 17:51
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: YouTube - Monetarisierung

Beitrag von markus77 » 30.06.2012, 14:46

Brickwizzard hat geschrieben: ist das normal das man bei ca. 300 klicks diese Anfrage schon bekommt UND kann ich auch Youtube-Partner werden, ohne an der Monetarisierung teilzunehmen?
Ja, neuerdings leider ja. Die Anfragen existieren schon länger, habe auch schon mehrmals welche per Mail erhalten, aber dass wird ja immer dreister :x

Ja, ihr könnt nun eure Videos "monetarisieren", quasie mit Werbung vollkleistern und schlechter bezahlung (wie man bei Boony sehen kann)

Youtube Partner ist man da allerdings nicht. Also man hat das Ganze mit dem Banner nicht. Wenn man dies gemacht hat und man wirklich für die Partenschaft geeignet ist, dann bekommt man von Youtube eine Mail mit einen Formular, dass man Partner ist/werden kann. Dieses Formular kann man aber auch nach der Monetarisierung auf Youtube sehen.

Also kommt erst nach der Monetarisierung die Partnerschaftsbewerbung!

Ich würde meine Videos erst Monetarisieren, wenn man genug Klicks hat, damit man Partner wird. Als Partner verdient man viel mehr.

Ich verdiene pro Tag weitaus mehr, als Boony in einen halben Jahr.

Deshalb würde ich erstmal warten.
WEnn man WErbung schalten würde, kriegt man dan Geld pro KLick auf die Werbung oder durch was anderes?
Als Partner bekommt man Geld für den Aufruf und Geld für einen Klick. Als nicht-Partner nur Geld für Klicks!
Bild

Benutzeravatar
ZweiStein
Beiträge: 972
Registriert: 04.09.2010, 19:39
Wohnort: Erde ...

Re: YouTube - Monetarisierung

Beitrag von ZweiStein » 01.07.2012, 09:32

Uhh... Schade!
Aber noch 2 Fragen:
Wieso steht dann da: Werde noch heute PARTNER ?

Und seit ich diese Meldung habe, ist in meinem Videomanager ein Neuer Bereich, Dashboard! :???:

markus77
Beiträge: 1627
Registriert: 11.04.2010, 17:51
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: YouTube - Monetarisierung

Beitrag von markus77 » 01.07.2012, 13:15

ZweiStein hat geschrieben:Uhh... Schade!
Aber noch 2 Fragen:
Wieso steht dann da: Werde noch heute PARTNER ?

Und seit ich diese Meldung habe, ist in meinem Videomanager ein Neuer Bereich, Dashboard! :???:
Gerade getestet: Ich durfte mich mal mit den YT-Yccount meines Bruders einloggen (der keine Videos hat; somit auch keine Videoaufrufe und Abonnenten).

Bei ihn steht die gleiche Meldung. Und diesen neuen Bereich hat er auch ;)
Werde noch heute PARTNER
Damit wollen die dich locken. Denn an diesen Anzeigen in deinen Videos verdienst du als nicht Partner nur ca. 9,5 %. Das ist schon mega dreist!

Als Partner dann ca. 66 %. Da verdient Youtube auch noch ne Menge ;)
Bild

Benutzeravatar
ZweiStein
Beiträge: 972
Registriert: 04.09.2010, 19:39
Wohnort: Erde ...

Re: YouTube - Monetarisierung

Beitrag von ZweiStein » 01.07.2012, 13:45

Kann man eigentlich seinen Kanal monetarisieren lassen, aber keine Werbung schalten, um irgendwann sich als Partner zu bewerben?
Weil mit Monetarisier-Werbung lohnt es sich garnicht, da man ja erst mit 70 ausgezahlt wird! :no:

markus77
Beiträge: 1627
Registriert: 11.04.2010, 17:51
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: YouTube - Monetarisierung

Beitrag von markus77 » 01.07.2012, 14:02

ZweiStein hat geschrieben:Kann man eigentlich seinen Kanal monetarisieren lassen, aber keine Werbung schalten, um irgendwann sich als Partner zu bewerben?
Weil mit Monetarisier-Werbung lohnt es sich garnicht, da man ja erst mit 70 ausgezahlt wird! :no:
Wenn man die 70 Euro pro Monat erreicht, dann schon ^^

Es reicht doch, wenn du Monetarisierung erst dann machst, wenn du viele Klicks hast ;)
Bild

Benutzeravatar
Brickwizzard
Beiträge: 174
Registriert: 07.05.2012, 19:21
Wohnort: neverland

Re: YouTube - Monetarisierung

Beitrag von Brickwizzard » 01.07.2012, 14:14

Ja, aber wenn man diese YT-Partner-einladung bekommt, und auf los-gehts klickt, ist man dann sofort partner?
und zweitens: kann ich auch partner werden, ohne monetarisierung?
denn die 70 euro im monat schaff ich nicht, aber die special-fetures eines youtube-partners würde ich schon gerne nutzen!
vielen Dan für Eure Hilfe!

markus77
Beiträge: 1627
Registriert: 11.04.2010, 17:51
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: YouTube - Monetarisierung

Beitrag von markus77 » 01.07.2012, 15:04

Brickwizzard hat geschrieben:Ja, aber wenn man diese YT-Partner-einladung bekommt, und auf los-gehts klickt, ist man dann sofort partner?
Nein.
und zweitens: kann ich auch partner werden, ohne monetarisierung?
Für die Bewerbung muss die Monetarisierung aktiviert sein.Danach kann man ja einfach alle Anzeigen deaktivieren ;)
denn die 70 euro im monat schaff ich nicht
Kannst du auch in 2, 3 oder 4 Monaten schaffen. Das Geld wird ja gesammelt ;)
aber die special-fetures eines youtube-partners würde ich schon gerne nutzen!
Die sind wirklich echt nice ;)

Edith:
Als Partner kriegt man hauptsächlich Geld für favorisieren und Verbreitung der Videos.....
Nein. Nur für Klicks und Aufrufe...
Bild

Benutzeravatar
iLegoMovie
Beiträge: 459
Registriert: 09.01.2012, 19:16
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo

Re: YouTube - Monetarisierung

Beitrag von iLegoMovie » 09.07.2012, 20:48

Ich habe hier mal die Anzeige im "Video Hochladen" Bereich aufgenommen. http://www.youtube.com/watch?v=UV0S3gB5 ... e=youtu.be (Bitte in HD und im Fullscreen schauen)

Allerdings muss man es erstmal schaffen das der Account monetarisiert wird. Dann kommt noch der Partner-Antrag der von YouTube geprüft wird. Das kann sehr lange dauern also glaubt nicht dass ihr sofort Partner seid.
So hab ich das verstanden...
Außerdem haben die meisten hier keine unglaublich hohen Klicks. Daher sollte man meiner Meinung nach noch warten bis man etwas bekannter ist und viele Aufrufe bekommt.
Ansonsten lohnt sich das nicht, denn man verdient selbst wenn man Partner ist nicht viel, wenn man nicht viele Video-Aufrufe hat.
Natürlich gibt es Leute (Die Namen möchte ich nicht nennen) die viel Geld im Partnerprogramm verdienen aber die haben auch mehr als Hunderttausend Abonnenten und mehr als 500.000 Klicks auf ein Video. So berühmt muss man natürlich nicht sein aber man sollte schon einige treue Abonnenten haben die regelmäßig die Videos schauen und man ausreichend Aufrufe hat.
Ansonsten lohnt sich das nicht, für 10ct im Monat die Videos mit Werbung voll zu hauen...

Das ist meine Meinung und so wie ich alles verstanden habe.
Zuletzt geändert von iLegoMovie am 09.07.2012, 21:36, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
L.A.BrickStudios
Beiträge: 81
Registriert: 16.04.2012, 17:42
Wohnort: Langensohl

Re: YouTube - Monetarisierung

Beitrag von L.A.BrickStudios » 09.07.2012, 21:28

Was muss man denn alles beachten wenn man YT-Partner werden will?
Hallo, bin wieder zurück...

Benutzeravatar
Piet
Beiträge: 1214
Registriert: 18.06.2007, 15:02
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Re: YouTube - Monetarisierung

Beitrag von Piet » 18.07.2012, 18:32

@L.A.: viele Videos mit vielen Klicks. Die genauen vertragsanspruche kommen dann per Mail. Dann werden Videos und Seite strikt auf Urheberrechtsverletzungen geprüft. Und sollte dies der Fall sein, dann sperrt at den Kanal, blockiert die Email-Adresse und behält es sich vor privatrechtliche Schritte einzuleiten. Jedenfalls hab ich das beim überfliegen so verstanden.
Bild

Antworten